m h mayer - neues vom doc










Click to see the XML version of this web page.

Samstag, 12. Februar 2011


Wer eine Arbeit mit viel Publikumsverkehr hat oder häufig Akten und Dokumente in die Hand nehmen muss, kann sich wirkungsvoll gegen Krankheitserreger wappnen: Regelmäßiges Desinfizieren der Hände schützt vor Erkältungs- und Durchfallerkrankungen. Das belegt eine Studie der Universität Greifswald, die vor kurzem in der Fachzeitschrift BMC Infectious Diseases veröffentlicht wurde.

129 einschlägig tätige Mitarbeiter der Stadtverwaltung und der Universität Greifswald sowie der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Während die Hälfte der Untersuchungsgruppe keine Händedesinfektion durchführte, desinfizierte sich die andere Hälfte die Hände mehrmals täglich mindestens fünfmal mit alkoholhaltigen Desinfektionsmitteln.

In der Gruppe mit Händedesinfektion gab es deutlich weniger Tage, an denen die Beteiligten am Arbeitsplatz mit Erkältung, Fieber, Husten oder Durchfall kämpften, und die entsprechenden Krankmeldungen gingen erheblich zurück. Krankheitstage und verringerte Produktivität aufgrund von Infektionskrankheiten sind weltweit ein volkswirtschaftliches Problem, das meist unterschätzt wird. „Wir waren überrascht, dass trotz der kleinen Untersuchungsgruppe unsere Erwartungen weit übertroffen wurden. Händedesinfektion ist eine kostengünstige Möglichkeit der betrieblichen Gesundheitsförderung“, so Studienleiter Professor Axel Kramer.






February 2011
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          
Jan   Mar



Stichwortsuche .


mhmayer - neues vom doc